You are currently browsing the tag archive for the ‘Raglan von oben’ tag.

Pünktlich zum Urlaubsende ist mein grüner Kinderpullover fertig geworden. Gestrickt habe ich ihn nach einer ganz einfachen Anleitung für einen Raglan von oben – dem Incredible Custom-Fit Raglan von Pamela Costello. Das ist keine ausführliche Anleitung, sondern eine Methode, um für jede mögliche Größe und jede Garnstärke auf Basis der Maschenprobe und einiger Maße des Empfängers einen schlichten Raglan von oben zu stricken. Man benötigt dafür nicht den Brustumfang, sondern vor allem die gewünschte Länge der Raglannaht und den Umfang des gewünschten Kragens. Damit man mit den Maßen nicht völlig danebenliegt, sind die Standardmaße für verschiedene Größen inklusive Kindergrößen mit angegeben.  Ich habe sowohl den Empfänger als auch einen passenden Pullover vermessen und bin damit bei den Maßen für Kindergröße „8 Jahre“ gelandet.

Gewünscht war „ein normaler Pullover mit normalem Ausschnitt“. Damit es nicht so langweilig wird, habe ich an den Seiten noch einen kleinen Zopf hinzugefügt, der zum Glück dezent genug ist, dass der Pullover beim Empfänger noch als „normal“ durchgeht. Für das Bündchen habe ich recht drastisch abgenommen (2 Maschen rechts, dann zwei zusammengestrickt), da der Körper recht weit geworden ist.

DSC02101 DSC02105

Gestrickt habe ich ihn mit Zitron Ecco (100% Merino, Lauflänge 110 m auf 50g) mit Nadelstärke 3,5 und 20 Maschen auf 10 cm.

Wenn ich den Pullover noch mal stricken würde, würde ich wahrscheinlich die Zöpfe schon auf der Raglannaht mitführen. Das ist mir aber erst eingefallen, als ich schon ein paar cm unter den Achseln war und so sehr, dass ich dafür alles wieder aufgeribbelt hätte, hat es mich dann auch nicht gestört. Der Pullover ist ihm jetzt noch ein bisschen zu groß, daher hoffe ich, dass er ihm im Herbst und Winter gut passen wird.

Die Anleitung halte ich für gut geeignet, wenn man ein ganz einfaches Rezept für einen Pullover haben möchte, bei dem man seine eigenen Ideen – sei es Farbe und / oder Struktur – umsetzen kann. Die Projektfotos auf Ravelry zeigen seeehr unterschiedliche Pullover, die auf der Basis dieser Anleitung entstanden sind. Für den allerersten Pullover würde ich sie nicht empfehlen, aber wenn man schon mal einen oder zwei gestrickt hat, sollte sie kein Problem sein.

Juhu, ich habe es geschafft. Mein Muschelsucher ist gesteekt, gewaschen und trocknet gerade langsam vor sich hin.

DSC01240

Die Anleitung war Shellseeker von Heidi Kirrmaier, die Wolle Nuvola von Lana Grossa. Der Pullover wird als Raglan von oben in Runden gestrickt.

Mit dem Ausschnitt aus der Anleitung war ich nicht glücklich. Zu viel Stoff am Hals, zu dunkelblau, zu langweilig.

???????????????????????????????

Deshalb habe ich den oberen Teil abgetrennt und von unten her ein neues Halsbündchen in hellblau angestrickt.

DSC01208

Zum Schluss noch gesteekt, mit Ösen versehen und aus der hellblauen Wolle eine Kordel gedreht.

???????????????????????????????

Mit dem Ergebnis bin ich richtig zufrieden. 🙂

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Follow Blog via Bloglovin

Follow on Bloglovin
creative.mother.thinking

explaining my life to strangers

Nice and Knit

Lovingly Hand Dyed Yarns

knit the hell out

More obsessed with each passing stitch.

dunkelbunt

DIY - Bloggen zwischen Stricken, Nähen und Katzenklo

Tee & Kekse

Ein Blog über DIY, Bücher & Lifestyle

Taras (Strick) -Welt

Jessica schreibt über Stricken und Handarbeiten und Stricken und Stricken

FadenStille

Jessica schreibt über Stricken und Handarbeiten und Stricken und Stricken

Amy Herzog Designs

hand knitting designs and software

Hacked By MD-GHOST

Jessica schreibt über Stricken und Handarbeiten und Stricken und Stricken